Einladung zur Informationsveranstaltung „Die E-Vergabe kommt – Keine Angst vor elektronischen Angeboten!“


Das Ziel der Bundesregierung, die E-Vergabe schon flächendeckend bis 2007 einzuführen, wurde verfehlt. Mit Inkrafttreten des neuen EU-Vergaberechts 2016 wurde jetzt aber die Verpflichtung der Vergabestellen eingeführt, ab April 2017 bzw. spätestens Oktober 2018 regelmäßig nur noch elektronische Angebote zuzulassen. Eine gleichlaufende Pflicht soll demnächst für die nationalen Vergaben eingeführt werden.

Informieren Sie sich in der kostenfreien Folgeveranstaltung „Die E-Vergabe kommt – Keine Angst vor elektronischen Angeboten!“ am Dienstag den 24.10.2017 von 16:00 – ca. 19:00 Uhr in der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Zeithorizonte.

Auf Wunsch vieler Teilnehmer der ersten Veranstaltung am 22.06.2017 zeigen wir Ihnen am 24.10.2017 in einer Live-Vorführung ausführlicher den Ablauf eines elektronischen Vergabeverfahrens und den Einsatz der elektronischen Signaturkarte.

Beim anschließenden Erfahrungsaustausch stehen Ihnen die Referenten der Auftragsberatungsstelle, der Handwerkskammer und der F1 GmbH gern zur Verfügung.

Wir weisen freundlich darauf hin, dass die Veranstaltung zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung fotografisch begleitet wird.

Um Anmeldung bis 20.10.2017 wird gebeten. Nutzen Sie dazu die online-Anmeldung auf diesen Seiten oder die Anmeldung im nebenstehenden Download.

Henrik Klohs

Beauftragter für Innovation und Technologie

Telefon: 0335 5619 - 122
Telefax: 0335 5619 - 123

henrik.klohs@hwk-ff.de

Jördis Kaczmarek

Sekretariat Gewerbeförderung

Telefon: 0335 5619 - 120
Telefax: 0335 5619 - 123

joerdis.kaczmarek@hwk-ff.de

online-Anmeldung

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -