ProMetall – Fachkräfte sichern im Metallhandwerk


Angebot für Innungsbetriebe des Metallhandwerks und deren Beschäftigte

Das Potenzial Ihres Unternehmens liegt in Ihren Mitarbeitern.

Mit dem Projekt „ProMetall – Fachkräfte sichern“ im Metallhandwerk fördert die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg Metallinnungsbetriebe im Kammerbezirk und reagiert damit auf den zunehmenden Fachkräftemangel.

Ein Unternehmen lebt vom Fachwissen seiner Mitarbeiter. Fundiertes berufliches Wissen garantiert Ihnen eine erfolgreiche Zukunft. Durch Weiterbildungen werden Ihre Mitarbeiter qualifiziert und erzielen somit Erfolge für sich und Ihr Unternehmen.

Die in den Metallinnungen organisierten Unternehmen werden durch Projektmitarbeiter vor Ort beraten und bei der gemeinsamen Bearbeitung nachfolgender Schwerpunkte umfassend betreut und beraten.

  •  Bedarfsermittlung und Gestaltung einer branchen- und unternehmensbezogenen Personalentwicklung
  • Gemeinsame Erarbeitung betrieblicher Qualifizierungspläne
  • Entwicklung passgenauer Weiterbildungsangebote in Abstimmung mit den Innungsbetrieben
  • Beratung zu möglichen Förderwegen und Hilfestellung bei der Beantragung von Fördermitteln

 

 Erfolgsmessung und Nutzen für Ihr  Unternehmen:

  • Langfristige Analyse der Personalstruktur
  • Erhöhung der Einsatzbereitschaft Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • Verbesserung Ihrer Wettbewerbstätigkeit
  • Wir erstellen mit Ihnen gemeinsam eine Bedarfsanalyse und einen individuellen Qualifizierungsplan.
  • Wir übernehmen für Sie die Organisation und Durchführung von Weiterbildungen, die sich aus Ihrem Qualifizierungsbedarfs ergeben.
  • Die Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote werden im Rahmen des Projekts gefördert.
  • Wir zeigen Ihnen mögliche Förderwege und geben Ihnen Hilfestellung bei der Beantragung dieser.
  • Unsere Beratungsleistungen sind für Sie kostenfrei.

 

Wir unterstützen Sie bei der Personalentwicklung Ihres Unternehmens.
Zögern Sie nicht – vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

Das Projekt “Fachkräfte sichern” wird im Rahmen der ESF-Richtlinie “Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern” durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Logo BMASdistanzstueck_30_pixellogo__esfdistanzstueck_30_pixelLogo EUdistanzstueck_30_pixelLogo ZZG

Logo_fachkraefte_sichern_

Woyke-Mike

Telefon:
Telefax:

Koschke-André

Telefon:
Telefax:

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -