Kosmetikstudios müssen ab 2. November schließen


Nach den gestrigen Beschlüssen der Bundesregierung und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer ist unter anderem vorgesehen, dass Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe ab dem 02.11.2020 geschlossen werden müssen. Zur Begründung wird ausgeführt, dass in diesen Bereichen eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Friseursalons dürfen unter den bestehenden Auflagen zur Hygiene geöffnet bleiben.

Die Landesregierung wird voraussichtlich bis Freitagnachmittag (30. Oktober) die derzeit bestehende Corona-Umgangsverordnung in einer Sondersitzung aktualisieren. Damit sollen die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Landesrecht umgesetzt werden, wie die Staatskanzlei ankündigte.

Die Untersagung gilt auch für kosmetische Fußpflege. Inwieweit medizinisch notwendige Behandlungen, die Podologen vorbehalten sind, möglich bleiben, sollte gegebenenfalls mit den jeweils zuständigen Gesundheitsämtern abgestimmt werden.

Gesundheitsamt Frankfurt (Oder)

https://www.frankfurt-oder.de/Bildung-Soziales/Soziales/Gesundheit/index.php?ModID=9&object=tx%7C2616.10&FID=2616.61.1&NavID=2616.1676&La=1

Gesundheitsamt Landkreis Oder Spree

https://www.landkreis-oder-spree.de/Bildung-Soziales/Gesundheit/Amts%C3%A4rztlicher-Dienst/index.php?ModID=9&object=tx%7C2426.1&FID=1273.368.1&NavID=2426.253

Gesundheitsamt Märkisch Oderland

https://www.maerkisch-oderland.de/de/gesundheit.html

Gesundheitsamt Barnim

https://www.barnim.de/verwaltung-politik/aemter-leistungen/amt/gesundheitsamt.html

Gesundheitsamt Uckermark

https://www.uckermark.de/index.phtml?object=tx,1897.13&ModID=10&FID=553.89.1&sNavID=1897.76&La=1

Für weitere Fragen wenden Sie sich an die Kammermitarbeiter.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -