Deutscher Arbeitsschutzpreis 2021


Am 1. Oktober 2020 ist die Bewerbungsphase für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2021 gestartet. Gesucht werden vorbildhafte technische, strategische, organisatorische und kulturelle Lösungen, die zur Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit beitragen. Bewerben können sich Unternehmen aller Größen und Branchen sowie Einzelpersonen. Insgesamt gibt es Preisgelder im Wert von 50.000 Euro zu gewinnen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. Februar 2021. Ausrichter sind das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Im Mittelpunkt steht die Botschaft, dass sich gelebte Arbeitssicherheit und gelebter Gesundheitsschutz auszahlen, denn sie tragen zu einer nachhaltigen Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei und schützen die Beschäftigten. Das sichert Arbeitsplätze und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Weitere Informationen finden Sie unter

https://deutscher-arbeitsschutzpreis.de/home.html

Quelle: zdh.de

Preisverdächtig oder Nachbesserungsbedarf

Sollten Sie beim Arbeitsschutz in Ihrem Unternehmen noch Nachbesserungsbedarf vermuten, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Gunnar Ballschmieter

Umwelt- und Technischer Berater

Telefon: 0335 5619 - 247
Telefax: 0335 5619 - 123

gunnar.ballschmieter@hwk-ff.de

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -