Einladung zur Informationsveranstaltung „Richtig versichert? Betriebliche und berufliche Risiken erkennen und absichern“


Die Deutschen gelten als vorsichtiges Volk. Mehr als 2.000 Euro gibt jeder Bundesbürger im Schnitt pro Jahr für Versicherungen aus. Doch Verbraucherschützer warnen: Viele Menschen versichern sich falsch. Häufig seien wichtige Risiken nicht abgedeckt, andere Aspekte dafür völlig überversichert.

Wir möchten Sie hiermit am Donnerstag, den 22.02.2018  von 17:00 bis ca. 19:00 Uhr zu unserer Veranstaltung „Richtig versichert? Betriebliche und berufliche Risiken erkennen und absichern“ in die Bildungsstätte der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg, Rehfelder Straße 50, 15378 Hennickendorf recht herzlich einladen.

Für unsere Veranstaltung haben wird zwei Versicherungsfachleute eingeladen, die neutral erläutern, wie Handwerker ihr Unternehmen und sich selbst bedarfsgerecht absichern können. Denn nichts wäre schlimmer, als im Falle eines Falles ohne die entsprechende Absicherung dazustehen und Vermögen oder Gesundheit zu verlieren.

Viele ältere Versicherungspolicen entsprechen nicht mehr die Anforderungen der heutigen Zeit (z.B. Schutz vor Hackerangriffen). So setzen einige Handwerksbetriebe auch schon Flugdrohnen ein, um bspw. Dachinspektionen durchzuführen. Wird einem Dritten ein Schaden durch die Flugdrohne zugefügt, müssten Sie für die entstehenden Kosten vollumfänglich aufkommen, sofern keine entsprechende Versicherung vorhanden ist.

Handwerker werden von den Versicherungen meist in hohe Risikoklassen eingestuft. Aus diesem Grund müssen sie mit relativ hohen Beitragen rechnen, obwohl es nicht den Handwerksberuf gibt. Warum das nicht so sein muss und welche möglichen Alternativen es gibt, mit denen Sie ebenfalls die eigene Gesundheit absichern können, werden unsere Experten näher erläutern.

Herr Martin Stadie (Betriebsberater der Handwerkskammer) stellt anschließend noch den kostenfreien Notfallordner der HWK vor. Um beim plötzlichen Ausfall des Inhabers einen reibungslosen Fortgang des Unternehmens sicherzustellen, leistet ein so genannter Notfallordner für Mitarbeiter, Kollegen und Angehörige eine entscheidende Hilfe.

Bitte nutzen Sie für eine verbindliche Zusage das Anmelde-Formular (siehe Download). Für Fragen steht Ihnen Herr Martin Stadie telefonisch gern zur Verfügung.

Martin Stadie

Betriebsberater (Beratungsbüro Hennickendorf)

Telefon: 033434 439 - 27
Telefax: 033434 439 - 63

martin.stadie@hwk-ff.de

Jördis Kaczmarek

Sekretariat Gewerbeförderung

Telefon: 0335 5619 - 120
Telefax: 0335 5619 - 123

joerdis.kaczmarek@hwk-ff.de

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -