Seminar “Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland: Polen, Schweiz und Dänemark”


Termindetails:

Datum: 5. November 2019 12:30 - 17:00

Veranstaltungsort: Raum "Uckermark" - IHK Ostbrandenburg, Puschkinstraße 12B, 15236 Frankfurt (Oder), Deutschland


Wer grenzüberschreitend tätig ist und seine Mitarbeiter ins Ausland entsendet, sieht sich einer Reihe komplexer Fragestellungen ausgesetzt. Das Enterprise Europe Network der IHK Ostbrandenburg und die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) bietet Ihnen ein Seminar zum Thema „Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland“ mit speziellen Länderworkshops Polen, Schweiz und Dänemark.

Unsere Referenten vermitteln Ihnen wesentliche Grundsätze zur Thematik und gehen unter anderem auf folgende Themen ein:

  • Wann liegt eine Arbeitnehmerentsendung vor? Welches Recht ist anzuwenden?
  • Welche sozialversicherungsrechtlichen und steuerlichen Besonderheiten sind einzuhalten?
  • Welche Melde- und Dokumentationspflichten müssen zwingend beachtet werden?

Sie erhalten ebenfalls Informationen zu dem neuen Migrationspaket (Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Duldungsgesetz, Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetz) und den Auswirkungen.

In den parallelen Länderworkshops zu Polen, der Schweiz und zu Dänemark werden Ihnen praxisnah die rechtlichen und steuerlichen Aspekte, Fragen zur Haftung, Vergütung, Pflichten und vor allem die ländertypischen Spezifika vermittelt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 28.10.2019 unter Angabe des Länderschwerpunktes wird gebeten, da die Plätze limitiert sind.

Online-Anmeldung erfolgt unter dem Link:

http://ihk-obb.de/entsendung

Für Fragen steht Ihnen das Team des Enterprise Europe Network und der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) gerne zur Verfügung.

 

AGENDA

ab 12:30 Uhr Einlass

13:00 Uhr Begrüßung Dr. Knuth Thiel, Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftspolitik, Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg

13:15 Uhr Entsendung von Mitarbeitern – welche rechtlichen, steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Grundlagen müssen Arbeitgeber beachten RA Radosław Niecko, MNB Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Berlin

– Definitionen
– Entsenderichtlinie und Verordnungen
– anwendbares Recht
– Meldepflichten
– Dokumentationspflichten
– Information zu dem neuen Migrationspaket (Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Duldungsgesetz, Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetz)

14:35 Uhr Feedback an die EU-Kommission bei Problemen im Binnenmarkt Heike Trusch, Koordinatorin des Enterprise Europe Network bei der IHK OBB

14:45 Uhr Pause mit Snacks und kleinem Buffet

15:15 Uhr Separate Länderworkshops: Polen, Schweiz, Dänemark Die Räume werden vor Ort mitgeteilt

Referentin Polen: Eliza Oknińska, Manager Arbeitsrecht, Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer (AHK) Polen

Referent Schweiz: Marcel König, Außenwirtschaftsberater/Projektleiter Handwerk International / EEN Baden-Württemberg

Referent Dänemark: Celina Niehoff, Außenwirtschaftsberaterin Handwerkskammer Flensburg

Inhalt der Länderworkshops:
– Welches Recht muss angewendet werden
– Meldepflichten und Dokumentationspflichten
– steuerliche Aspekte
– Vergütung
– Haftung bei Entsendung von Mitarbeitern
– ländertypische Spezifika

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Ansprechpartner:

Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region

Herr Jakub Plonski

Tel.: +49 335 5619 130
E-Mail: jakub.plonski@hwk-ff.de

IHK Ostbrandenburg - EEN

Frau Anetta Pothke

Tel.: +49 335 5621 1342
E-Mail: poethke@ihk-ostbrandenburg.de

Frau Agnieszka Martini

Tel.: +49 335 5621 1343
E-Mail: martini@ihk-ostbrandenburg.de

Weiterführender Link:
http://ihk-obb.de/entsendung

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -