Informationsveranstaltung “Soziale Absicherung für Unternehmer und Gründer”


Am 11. Oktober 2018 findet in der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg eine Veranstaltung rund um die soziale Absicherung für Unternehmer und Existenzgründer statt.

Der Aufbau einer selbstständigen Existenz ist ein vielschichtiger Prozess. Im Fokus stehen dabei am Anfang vor allem die Suche nach einem Standort,  seriösen Kunden, nach Gründungskapital und Fördermitteln. Im Gegensatz dazu ist bei der Gründung die soziale Absicherung und Risikovorsorge für die Unternehmerperson oft ein leider vernachlässigtes Themengebiet.

Die für Arbeitnehmer so vertraute bzw. als solche gar nicht wahrgenommene automatische „Rund-um-Sicherung” im Rahmen der gesetzlichen Sicherungssysteme entfällt in wesentlichen Teilen beim Übergang in die Selbstständigkeit. Jeder Gründer muss seine Absicherung eigenverantwortlich für sich selbst komplett neu organisieren. Dazu gehören zum Beispiel eine Krankenversicherung, die angemessene Absicherung der eigenen Person gegen eventuelle arbeitsbedingte Beeinträchtigungen sowie eine ausreichende Altersvorsorge. Seit Februar 2006 besteht zudem die Möglichkeit der Absicherung einer Gründerperson gegen Arbeitslosigkeit.

Werden hier Fehlentscheidungen getroffen kann dies auf lange Sicht schwerwiegende Folgen für die eigene Absicherung haben. Auch für erfahrene Unternehmer kann sich durch das Inkrafttreten neuer gesetzlicher Vorschriften in diesem Bereich durchaus neuer Handlungsbedarf ergeben. Bringen Sie sich also auf den aktuellen Stand.

Umfassende Informationen zu Möglichkeiten und zu Perspektiven der sozialen Absicherung für Unternehmer und Gründer, speziell auch im Handwerk, bietet eine kostenlose Informationsveranstaltung der Handwerkskammer. Versierte Fachleute der Innungskrankenkasse und der Deutschen Rentenversicherung als auch von der Signal Iduna geben Auskunft und beantworten Ihre Fragen rund um das Thema.

Die Veranstaltung findet am 11. Oktober 2018 von 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr in den Konferenzräumen des Bildungszentrums der Handwerkskammer, Spiekerstraße 11 in  15230 Frankfurt (Oder),statt.

Wir bitten um Ihre Anmeldung.  Ein entsprechendes Anmeldeformular stellen wir Ihnen auf diesen Seiten als Download gern zur Verfügung.

Wir weisen freundlich darauf hin, dass die Veranstaltung zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung fotografisch begleitet wird.

Rüdiger Schulz

Betriebsberater

Telefon: 0335 5619 - 126
Telefax: 0335 5619 - 123

ruediger.schulz@hwk-ff.de

Jördis Kaczmarek

Sekretariat Gewerbeförderung

Telefon: 0335 5619 - 120
Telefax: 0335 5619 - 123

joerdis.kaczmarek@hwk-ff.de

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -