„Kleine Hände, große Zukunft“


Nach einer Rekordbeteiligung im vergangenen Jahr geht der bundesweite Wettbewerb des Handwerks für Kita-Kinder jetzt in seine siebente Runde.  Mehr als 230 Kitas nahmen am vergangenen Wettbewerb teil – an diesen Erfolg wollen die Initiatoren bei der Neuauflage anknüpfen. Für Handwerker stellt der Wettbewerb eine hervorragende Gelegenheit dar, sich und ihren Beruf zu präsentieren und schon den Kleinsten ein positives Handwerksbild zu vermitteln. Denn Handwerker können jetzt wieder aktiv auf die Kitas in Ihrer Region zugehen, sie zu sich einladen und den Kindern zeigen, wie ihr Handwerk funktioniert, was an ihrem Beruf so spannend und einzigartig ist. „Ich möchte an alle Handwerkerinnen und Handwerker appellieren: Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen! Begeistern Sie die Kinder für Ihr Handwerk, denn sie sind die Handwerker von morgen“, sagt Joachim Wohlfeil, Vorsitzender der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH).

Die Idee hinter dem Wettbewerb ist so einfach wie überzeugend: Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchen Kita-Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren mit ihren Erzieherinnen und Erziehern Handwerksbetriebe in ihrer Region und lernen dabei die faszinierende Vielfalt des Handwerks kennen. Anschließend stellen die Kinder gemeinsam ein Riesenposter (Bestellung des Wettbewerbspakets) her, auf dem sie ihre Erlebnisse und Eindrücke kreativ ausgestalten – mit allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker kennengelernt haben. Bis zum 7. Februar 2020 können die Kita-Gruppen ihr Poster zusammen mit einer kurzen Beschreibung einreichen. Eine Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik beurteilt die Arbeiten der Kinder. Die Landessieger werden im Frühjahr 2020 bekannt gegeben: Ihnen winkt ein Preisgeld von je 500 Euro, z.B. für ein Kita-Fest oder einen Projekttag zum Thema Handwerk.

Frankfurter Kita unter den Gewinnern 2019

Die Frankfurter Kindertagesstätte “Matroschka” gewann – gemeinsam mit anderen Kitas bundesweit – den Kita-Wettbewerb und 500 Euro. Mit dem Gewinn richtete die Kita ein Fest aus und lud die Handwerksbetriebe ein, die zum Gewinn beitrugen. Darunter: Anika Breetsch (Kosmetik-Eule), Kerstin Höppner (Friseurkunst GmbH), Matthias Oberländer (Elektro Jahn GmbH & Co KG), Birgitt Semrau (Fliesenleger Wolf), Stefan Wessoleck (Zahntechnisches Labor), Gonda Heinz (Mühlenoptik), Ulrich-Christian Müller (Restaurator) und Stephan Golz (Tischler im ÜAZ der Bauwirtschaft).

“Wir hatten alle viel Freude an diesem Projekt und sind dankbar für die gesammelten Eindrücke und Erfahrungen! Mit Handwerkern unterschiedlichste Tätigkeiten kennenzulernen und Materialien „begreifen“ zu können, war für alle Beteiligten ein echtes Abenteuer”, freute sich Kita-Leiterin Emöke Spehr.

Gern berichten wir über Ihre Aktion. Informieren Sie dafür die Pressestelle der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg, Tel. 0335 5619 140 oder senden Sie eine Mail an wirtschaftsmacht@hwk-ff.de

Michael Thieme

Pressereferent Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0335 5619 - 108
Telefax: 0335 56577 - 375

michael.thieme@hwk-ff.de

Bestellen Sie jetzt Ihr Wettbewerbspaket!

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -