Polen kein Risikogebiet mehr


Das Robert-Koch-Institut veröffentlichte die neue Liste der Risikogebiete. Von dieser wurde u. a. Polen und Bulgarien gestrichen. Das heißt, dass für diese Länder keine Reisewarnung mehr gilt. Der Grund dafür liegt in den niedrigen Corona-Infektionszahlen.

Die Reise von Polen nach Deutschland wird seit Sonntag ohne Test möglich. Doch nur auf dem Landweg, also per Auto, Bus und Bahn.

Flugreisende brauchen vor dem Flug nach Deutschland immer noch einen negativen Corona-Test. Davon ausgenommen sind Personen, die bereits mit zwei Impfdosen gegen das Coronavirus geimpft wurden. Die neue RKI-Liste gilt ab Sonntag 30. Mai 2021.

Welche Regeln muss man aktuell bei der Einreise beachten?

Jeder Bewohner Deutschlands muss bei der Einreise nach Polen bestimmte Regeln befolgen. Diese sind mit der aktuellen Coronaviruslage in Polen und Deutschland verbunden. Was muss man also beim Überschreiten der polnischen Grenzen beachten? Für alle Einreisenden aus Deutschland gilt eine Quarantänepflicht von 10 Tagen. Von dieser kann man sich mit einem negativen Covid-19-Testergebnis befreien. Dieses muss man bereits an der Grenze vorzeigen.

Akzeptiert werden PCR-, LAMP-, TMA-Tests und Antigen-Schnelltests. Selbsttests können einen nicht von der Quarantäne befreien. Man sollte beachten, dass das Testergebnis ins Polnische bzw. ins Englische übersetzt sein muss und nur 48 h gültig ist.

Die Quarantäne- und Testpflicht gilt nicht für Grenzpendler und den Transport von Waren, Gütern oder Personen.

Auch Genesene, welche in den letzten 6 Monaten erkrankt sind und einen entsprechenden Nachweis haben, und Geimpfte mit einem von der EU zugelassenen Impfstoff, brauchen keinen Test und müssen nicht in die Quarantäne.

https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/politik/2021/06/grenzverkehr-polen-beschraenkungen-verlaengert.html

Kleiner Grenzverkehr

Reisen nach Polen, um Verwandte ersten Grades zu besuchen, Aufenthalte die kürzer als 72 h Stunden dauern, verpflichten nicht zu der Test- und Quarantänepflicht bei der Rückreise nach Deutschland. Dasselbe gilt bei der Wahrnehmung des gemeinsamen Sorgerechts.

Keine Quarantäne und keine Testpflicht bei der Rückkehr nach Deutschland gilt zusätzlich für kurze Aufenthalte (weniger als 24 h) in Polen zwecks eines Arztbesuches, Kurzausfluges oder Einkäufe.

Kurz gesagt: Bei der Einreise nach Polen muss man ein negatives Coronavirustestergebnis auf Polnisch bzw. Englisch mitführen.

Michael Thieme

Pressereferent Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0335 5619 - 108
Telefax: 0335 56577 - 375

michael.thieme@hwk-ff.de

Jakub Plonski

Betriebswirtschaftlicher Berater

Telefon: 0335 5619 - 132
Telefax: 0335 5619 - 123

jakub.plonski@hwk-ff.de

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -