Sonderumfrage “Bedeutung von Werbemaßnahmen in Handwerksbetrieben”


Werbemaßnahmen sollen den Bekanntheitsgrad des eigenen Unternehmens und somit auch den Absatz eines Produktes oder einer Leistung erhöhen. Deshalb sind Werbemaßnahmen heutzutage für Handwerksunternehmen von höherer Bedeutung denn je, denn immer mehr Konkurrenten besetzen den Markt. Es kommt darauf an, geeignete Werbemaßnahmen zu finden, die zudem auch noch ein gewisses Werbemittelbudget nicht übersteigen.

Vor diesem Hintergrund führte der Zentralverband des Deutschen Handwerks eine Sonderumfrage zum Thema „Bedeutung von Werbemaßnahmen in Handwerksbetrieben“ durch, an der sich die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg aktiv beteiligte. Mit dieser Umfrage sollte ermittelt werden, welche Qualitäts- und Leistungsmerkmale den Handwerksbetrieben in ihrer eigenen Werbung wichtig sind, welche Werbemittel besonders häufig eingesetzt werden und welche Vorlagen für Werbemittel Sie am ehesten einsetzen würden.

Ziel ist es, Ihnen anhand dieser Ergebnisse eine Anregung zu geben und die Imagekampagne des Handwerks passgenauer auf die Anforderungen der Betriebe zuzuschneiden und dabei ihre Präferenzen zu berücksichtigen.

Sie kennen die Imagekampagne des Handwerks und die diesbezüglichen Werbemittel noch nicht? Sprechen Sie uns an oder informieren Sie sich unter www.handwerk.de.

Der Fragebogen umfasste zahlreiche Fragen, so zum Beispiel:

  • Wie wichtig ist der Begriff des Handwerks, des Meistertitels, Ihrer Rolle als Ausbildungebtrieb und die Innungszugehörigkeit in der Kommunikation für Ihren Betrieb?
  • Welche Qualitäts- und Leistungsmerkmale sind Ihnen in der Werbung für Ihren Betrieb wichtig (z.B.Qualität der Produkte, langjährige Erfahrung, Qualifikation der Mitarbeiter u.a.)?
  • Welche Werbemittel setzen Sie am häufigsten ein (Verpackung mit Werbung, Firmenwagenbeschriftung, Radio-/TV-Spots, Anzeigen u.a.)?
  • Welches Werbemittel ist in Ihrem Betrieb besonders erfolgreich? Welche Online-Kanäle nutzen Sie regelmäßig für Ihre Werbung?
  • Welche Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit nutzen Sie für Ihren Betrieb? Mit welchen Werbemitteln aus der Imagemkampagne des Handwerks können wir Sie am besten unterstützen (z.B. Pressematerial, Plakate, Autoaufkleber u.a.)?
  • Setzen Sie Marketinghilfen der Handwerksorganisationen ein?

Eine Auswertung stellen wir Ihnen auf diesen Seiten als Download gern zur Verfügung.

Für Ihre Mitarbeit danken wir Ihnen recht herzlich.

Jördis Kaczmarek

Sekretariat Gewerbeförderung

Telefon: 0335 5619 - 120
Telefax: 0335 5619 - 123

joerdis.kaczmarek@hwk-ff.de

Downloads

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -