Verbändeumfrage 2022 zur Unternehmensfinanzierung und zur Digitalisierung


Seit mehreren Jahren beteiligte sich die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region  Ostbrandenburg  in der Vergangenheit aktiv an der jährlichen KfW-Verbändeumfrage zur Finanzierungssituation der Unternehmen.

Die Themen Finanzierung und Zusammenarbeit mit Banken sind bei der Führung eines  Unternehmens mehr denn je von zentraler Bedeutung. Auch das Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen spielt nicht nur in der öffentlichen Diskussion zunehmend eine Rolle, sondern wird künftig auch Auswirkungen auf die Kreditvergabe an Unternehmen haben.

Um Ihre Interessen gegenüber Politik und Kreditwirtschaft wirksam vertreten zu können, werden deshalb detaillierte Daten benötigt, denn nichts überzeugt mehr als pure Fakten. Aus diesem Grund wurde in Kooperation mit Fach- und Regionalverbänden der deutschen Wirtschaft sowie der KfW der Fragebogen, den wir Ihnen gern als Download auf diesen Seiten zur Verfügung stellen,  entwickelt.

Wir möchten Sie bitten, uns durch die Beantwortung dieses kurzen – nur 17 Fragen umfassenden – Fragebogens zu unterstützen. Wir wollen mit Ihrer Hilfe dazu beitragen, dass dieses zentrale Thema im Fokus der politischen Diskus­sion bleibt und um Ihre Interessen gegenüber Politik und Kreditwirtschaft wirksam vertreten zu können.

Bitte senden Sie uns den beigefügten Fragebogen ausgefüllt per Post oder Fax bis spätestens 15. März 2022 an die dort angegebene Adresse zurück. Sofern Sie den Übertragungsweg per Fax bevorzugen, können Sie den Fragebogen gern folgende Fax-Nr. senden: 030 20619-59262.

Alternativ dazu können Sie auch den Online-Fragebogen nutzen: https://secure.entrisys.de/kfw/2022/?/ZDH/1.

Unternehmer, die diese Variante wählen, müssen bei Aufrufen der Seite einmalig eine Mailadresse angeben, an die dann ein Zugangscode gesendet wird. Die Mailadresse dient nur der Übermittlung des Freischaltcodes und wird nicht gespeichert. Wenn der Unternehmer für den Fragebogen freigeschaltet ist, wird dieser vollständig am Bildschirm ausgefüllt, ein Ausdrucken und Versenden per Post / Fax ist weder möglich noch nötig. Zudem ist es möglich, Ihre Antworten zwischenzuspeichern.

Selbstverständlich werden Ihre Angaben anonym behandelt.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterin des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Frau Ute Pesch (pesch@zdh.de, Tel. 030 20619-262) sowie unsere Mitarbeiterin Frau Jördis Kaczmarek (Tel. 0335 5619-120) gern zur Verfügung.

Für Ihre Mitarbeit danken wir Ihnen recht herzlich.

Jördis Kaczmarek

Sekretariat Gewerbeförderung

Telefon: 0335 5619 - 120
Telefax: 0335 5619 - 123

joerdis.kaczmarek@hwk-ff.de

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -