Deutschland/Welt: BMWI-Exportinitiative Energie | HWK-FF.DE

Außenwirtschaft Deutschland/Welt: BMWI-Exportinitiative Energie

Die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen in den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze und Speichertechnologien bei der Erschließung von Auslandsmärkten. So können auch Sie als Handwerksbetrieb von zahlreichen Veranstaltungen profitieren. Seit Juli stehen die Veranstaltungen für das kommende Jahr online zur Verfügung. An der Auswahl …

Die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen in den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze und Speichertechnologien bei der Erschließung von Auslandsmärkten.

So können auch Sie als Handwerksbetrieb von zahlreichen Veranstaltungen profitieren. Seit Juli stehen die Veranstaltungen für das kommende Jahr online zur Verfügung. An der Auswahl hat das Handwerk maßgeblich mitgewirkt; den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie im Anhang. Einen Auszug von potentiell interessanten Veranstaltungen für Sie haben wir herausgefiltert und ebenfalls beigefügt.

Die Förderangebote und Zielmärkte werden anhand des Bedarfs an Energielösungen im Ausland und in enger Abstimmung mit den Exportinteressen der deutschen Wirtschaft ausgewählt.

Nutzen Sie das Angebot der Exportinitiative Energie, um…

* sich mit Hilfe von kostenlosen Publikationen über Auslandsmärkte zu informieren

* internationale Geschäftskontakte auf Veranstaltungen im In- und Ausland zu knüpfen (Datenbank)

* sich als Qualitätsanbieter ‘made in Germany’ über eine Online-Unternehmensdatenbank zu vermarkten und so

* Zeit und Kosten bei Ihrem Markteinstieg zu sparen.

Einige Erfolgsgeschichten von deutschen Exporteuren sowie alle Angebote der Exportinitiative Energie finden Sie auf der Webseite unter: http://www.german-energy-solutions.de/.

Bei Fragen können Sie gerne die Geschäftsstelle der Exportinitiative ansprechen.

Quelle: Zentralverband des Deutschen Handwerks