Die Gesellschaft ist sich einig: Handwerker braucht das Land. Doch woher nehmen? | HWK-FF.DE

Allgemein Die Gesellschaft ist sich einig: Handwerker braucht das Land. Doch woher nehmen?

Die Handwerkskammer möchte ausbildungsberechtigte Betriebe, die bislang noch nicht oder lange nicht mehr ausgebildet haben, für die Ausbildung des Berufsnachwuchses gewinnen.

Doch allein das Angebot einer freien Lehrstelle verspricht nicht gleich Erfolg. In dem Workshop werden nicht nur Studien und Aktionen sowie Ideen für eine jugendgerechte Ansprache vorgestellt, sondern auch die Vorzüge für das Heranziehen eigener Fachkräfte diskutiert.

Ziel der gemeinsamen Veranstaltung mit der WFBB ist, dass sich insbesondere Handwerker als attraktiver Arbeitgeber bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen präsentieren.

Die Kammer vertritt den Standpunkt: Mitarbeitersuche sollte strategisch mit der Ausbildung und mit Lehrstellenangeboten beginnen. Vorteil des Handwerks: Firmen und Betriebe sind nah dran, nebenan, um die Ecke.

Wie gewinnen Sie heute die Mitarbeiter von morgen für Ihren Betrieb? Was ist für die jungen Mitarbeiter wichtig?

Da jede Generation auch anders tickt und ihre Ansprüche an Arbeitgeber hat, soll der Workshop helfen, unter anderem Schüler*innen auf sich aufmerksam zu machen und Bewerber zu gewinnen. Und wenn man die Zielgruppe kennt, finden Handwerker leichter den Draht/Faden, dass sich Jugendliche für eine Lehre im Handwerk entscheiden.

Mit Tipps und Ratschlägen stellt Ihnen das Team Arbeit – Fachkräfte & Qualifizierung der WFBB ihre Empfehlungen und Erfahrungen vor. Dieses Wissen wird dann auf Ihre Arbeitgebermarke angewandt, um eine jugendgerechte Anziehungskraft für Ihren Betrieb zu erzeugen.

Ausbildungsberater und Weiterbildungsberater der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg stellen die Angebote der Kammer vor, die Ihre Arbeitgebermarke bei der jugendgerechten Ansprache zusätzlich unterstützen.

Wann und wo und wie?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie als Handwerkskammermitglied kostenfrei.

Termin: 21.04.2021 (Mi.) – 13 bis 16 Uhr bei Webex

Für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigen Sie: ein Gerät mit Audio und Video-Übertragung (Laptop/Computer/Tablet/Handy), Headset (z.B. Kopfhörer vom Handy) und Internetzugang.

Im Zuge der technischen Vorbereitung werden Sie in Form von kurzen 10 min. Trainingssessions im Vorfeld der Veranstaltung unterstützt, damit die Technik während der Veranstaltung reibungslos funktioniert.

Präsentation der Ergebnisse der Sinus Studie
https://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-jugendmilieus/

Jakub Plonski

Betriebswirtschaftlicher Berater

Telefon: 0335 5619 - 132
Telefax: 0335 5619 - 123

jakub.plonski@hwk-ff.de

Anmeldung:

Ihre Anmeldung tätigen Sie bitte bis zum 15.04.2020 auf dieser Seite.

Den Link zum Workshop erhalten Sie zeitnah nach Ihrer Anmeldung.