Brandenburgischer Ausbildungspreis 2020


Forth 3

© Forth GmbH

Das Land Brandenburg zeichnet jährlich Betriebe für gute Ausbildung aus. Der Brandenburgische Ausbildungspreis steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dietmar Woidke und ist eine Initiative des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses. Der Wettbewerb wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert.

Elf märkische Unternehmen sind am 25. November 2020 mit dem „Brandenburgischen Ausbildungspreis 2020“ für ihr vorbildliches Engagement in der betrieblichen Ausbildung ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Preis erstmals kontaktlos verliehen.

Die Preisträger sind: Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH (Finsterwalde), SPIE Versorgungstechnik GmbH (Müllrose), Havelländische Eisenbahn AG (Elstal), Morgner Haustechnik (Schönwald OT Schönwalde), Forth Elektrotechnik GmbH (Eberswalde), Volkmann Elektromaschinenbau GmbH (Werder), Dr. Schulte am Hülse & Partner – Partnerschaft von Rechtsanwälten (Potsdam), Bauerngesellschaft Ziltendorfer Niederung GbR (Wiesenau), BEFA Belziger Fahrzeugbau GmbH (Bad Belzig), Translogistik Waltersdorf Service GmbH & Co. KG (Schönefeld) sowie die Senioren- und Pflegezentrum Brandenburg gGmbH (Brandenburg a. d. Havel).

Michaela Schmidt

Abteilungsleiterin Berufsbildung

Telefon: 0335 5619 - 150
Telefax: 0335 56577 - 339

michaela.schmidt@hwk-ff.de

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -