IT-Sicherheitssprechtage für das Handwerk (online): Verschlüsselt | HWK-FF.DE

IT-Sicherheitssprechtage für das Handwerk (online): Verschlüsselt

Thema: Verschlüsselt – Das Protokoll 9 Stunden danach

Termindetails:

Datum: 30. Juni 2022

Veranstaltungsort: - Online-Sprechstunde


Wenn Ihr Handwerksunternehmen angegriffen wird, können Gefahren drohen wie Datenverlust, hohe Geldforderungen, teure Ausfallzeiten, Imageschäden, Vertrauensverlust oder gar der Totalausfall bis hin zum wirtschaftlichen Ruin. Auch für Handwerksbetriebe gilt deshalb: IT-Sicherheit ist Chefsache!

Ein bewusster Umgang mit IT-Sicherheit kann die IT-Risiken reduzieren.

In unserer Reihe Online IT-Sicherheits-Sprechtage für das Handwerk

„IT-Sicherheit in 30 Minuten individuell erklärt“ werden Ihnen zu verschiedenen Bereichen der IT-Sicherheit wichtige Informationen sowie Lösungsansätze in einer kompakten Form vermittelt.

Die einzelnen Online-Sprechtage sind dabei durch einen hohen Praxisbezug gekennzeichnet. Im Zusammenhang mit den konkreten Inhalten werden Ihnen von IT-Sicherheitsexperten Lösungsansätze zur Erhöhung des IT-Sicherheitsniveaus im eigenen Handwerksunternehmen vermittelt.

Im Zeitfenster von 10 Uhr – 12 Uhr und von 13 Uhr – 16 Uhr bietet der IT-Sicherheitsbotschafter unserer Handwerkskammer Henrik Klohs unseren Handwerkern im Abstand von 30 Minuten eine persönliche Beratung mit Fragen an die IT-Sicherheitsexperten zu  folgenden Themen und Sprechtagen an.

Donnerstag, 30.06. 2022

Mit Andreas Neuenfels oder Mike Wäsche vom Mittelstand-Digital Zentrum Chemnitz und Bernd Schulz von der F1 GmbH

Verschlüsselt – Das Protokoll 9 Stunden danach

  • Schilderung des Vorfalls in seiner Entstehung
  • Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister
  • Planung der Arbeitsschritte zur Wiederherstellung
  • Bedeutung einer Dokumentation bzw. eines Notfallplanes
  • Darstellung des Aufwandes

Dieser Beitrag schildert den Vorfall einer Datenverschlüsselung in einem Unternehmen mit knapp 20 Mitarbeitern. Es wird dargestellt, wie es zu der Verschlüsselung kommen konnte und in welchen Schritten in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister die Systeme wiederhergestellt wurden. Der Vortrag gibt dazu auch einen Einblick in die vorhandene Dokumentation der IT-Systeme und in das Datensicherungskonzept als Grundlagen der erfolgreichen Wiederherstellung.

 

Ansprechpartner:
Beauftragter für Innovation und Technologie Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg Tel. 0335 5619 - 122 henrik.klohs@hwk-ff.de


Downloads:
Allgemeinverbindliche Mindestlöhne

Weiterführender Link:
https://www.weiterbildung-ostbrandenburg.de/innovation-und-technologie/